Über die Aktion und unser Abenteuer

einmal ans Nordkap und zurück

Wir sind also wieder zurück!

Eine tolle und spannende Reise liegt hinter uns. Ich bin gerade dabei, den Blog zu aktualisieren, weil es ja leider von unterwegs aus nicht geklappt hat! Schaut also die nächsten Tage einfach immer wieder mal rein - es wird sich einiges tun!

  • Ganz unten auf dieser Seite findet Ihr die Links zu unseren Spendenaktionen!
  • Besucht uns auch auf Facebook: www.facebook.com/Stauleitung
  • links oben die drei weißen Linien öffnen das Menu - von dort aus gelangt Ihr auf alle anderen Seiten!

„The Baltic Sea Circle“ ist eine Motorsportveranstaltung mit humanitärem Hintergrund, die über 7500 km durch zehn Länder entlang der Ostsee bis zum Nordkap  führt und wieder in Hamburg endet. Seitdem im Jahr 2010 die Rallye zum ersten Mal startete, gehört sie heute zu einer der beliebtesten Charity-Rallyes in Deutschland. Für die Rallye 2016 haben sich 200 Teams eine Startnummer gesichert. Start ist am18. Juni 2016 im Herzen von Hamburg, wo dann auch am 03. Juli der Zieleinlauf ist. Dabei handelt es sich nicht um eine Rallye im herkömmlichen Sinn. Es geht nicht  primär um die beste Etappen- oder Gesamtzeit. Vielmehr stehen Land und Leute, Abenteuer, Spaß an der Sache und das gute Gefühl, etwas für einen guten Zweck zu tun, im Vordergrund.

 


Die Baltic Sea Circle lässt sich noch am ehesten mit einer Oldtimer- und Youngtimer-Rallye vergleichen – die Fahrzeuge sind mindestens 25 Jahre alt und höchstens 2500 € wert. Während der Rallye verzichten die Teams auf Autobahnen, Navigation und GPS sowie sonstige moderne Hilfsmittel. Mit Kompass, Karte, Orientierungssinn und über Nebenstraßen wollen wir das eigentliche Ziel der Rallye, das Nordkap auf halber Strecke zu erreichen um dann den Rückweg über Russland anzutreten. Im Gegensatz zu üblichen Motorsportveranstaltungen sind die jeweiligen Straßenverkehrsregeln der befahrenen Länder einzuhalten.

Genaueres zur Rallye findet Ihr im Netz auf der Seite der Baltic Sea Circle 2016.

 

In unserer 88er Feuerwehr – einem Renault Rapid 1.6d mit sagenhaften 54 PS wollen wir das Abenteuer wagen.

Unser Team hat die Startnummer 52 – aufgrund der „hohen“ Motorleistung haben wir bezeichnender Weise als Teamname und –slogan „Stauleitung – wo WIR sind ist VORNE“ gewählt. Somit ist unser Ziel quasi vorbestimmt.

 

Unser Charity-Anspruch: Wir möchten insgesamt 3000,-€ zu gleichen Teilen für diese beiden Projekte sammeln

Das Sammeln von mindestens 750,-€ Spendengeldern ist laut Reglement eine der grundlegenden Aufgaben der Teams vor dem Start. Wenn Ihr unsere Aktionen also unterstützen möchtet, könnt Ihr das direkt über die Links unten tun oder ihr sucht auf www.helpedia.de nach der Aktion „Stauleitung“ oder Ihr meldet Euch per eMail bei uns oder Ihr ruft uns unter 0171-5059539 an – die Kinder freuen sich über jeden Cent. Wenn das Spenden für eine wohltätige Sache nicht so das Eure ist – wir freuen uns auch über Sponsoring z.B. in Form von Tankgutscheinen, Gutscheinen für Ersatzteile, Lebensmittel , Ausrüstung usw. Dafür „verkaufen“ wir Werbefläche auf unserem „Rennwagen“ bis zum Ende der Rallye. Sie/Ihr könnt zum Preis von 1,-€/cm² Ihre/Eure Werbeaufkleber an beliebigen Stellen auf der Feuerwehr von uns anbringen lassen. Einfach per Post oder eMail schicken - wir drucken in guter wetterfester Qualität, bringen sie an und schicken ein „Beweisfoto“ zurück. Eine Spendenquittung bekommt Ihr direkt von den Organisationen - helpedia ist nur eine Plattform, die Spende geht DIREKT auf die Konten der Organisationen!

 

Unsere Spendenaktionen